MOB

[vc_row full_width=”stretch_row_content_no_spaces” full_height=”yes” css_animation=”fadeIn” font_color=”#000000″ css=”.vc_custom_1584809770469{margin-bottom: 75px !important;padding-top: 75px !important;padding-right: 5% !important;padding-bottom: 75px !important;padding-left: 5% !important;background-image: url(https://www.mob-industries.com/wp-content/uploads/2019/12/MOB_191007_JG-7583.jpg?id=2680) !important;background-position: center !important;background-repeat: no-repeat !important;background-size: cover !important;}” background_style=”parallax”][vc_column css=”.vc_custom_1584810346859{background-position: 0 0 !important;background-repeat: no-repeat !important;}”][vc_column_text css=”.vc_custom_1584810262179{margin-bottom: 0px !important;}”]

MOB 

[/vc_column_text][vc_column_text]
Mode ohne Barrieren
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row type=”boxed” background_style=”normal”][vc_column]
[vc_column_text]

MOB verbindet praktische Funktionalität und modischen Anspruch für Menschen mit und ohne Behinderung_en

 

Mit Rollstuhlnutzer_innen entwickelt und mit jungen Wiener Modelabels realisiert, steht MOB für Mode ohne Barrieren

[/vc_column_text][vc_separator css=”.vc_custom_1584647730705{border-radius: 10px !important;}”][vc_column_text css=”.vc_custom_1585066869107{margin-bottom: 75px !important;}”]

Eine kleine Auswahl unserer Designs

Endlich Mode, die sich an deine Wünsche anpasst.

MOB – Mode ohne Barrieren

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column css=”.vc_custom_1584700414466{border-radius: 30px !important;}”][vc_column_text]

„Kleider machen Leute — Leute machen Kleider“.

So der Schweizer Dichter Gottfried Keller. Aber um welche Kleider und um welche Leute geht es eigentlich? Bei MOB sind Rollstuhlnutzer_innen der Standard, deshalb heißt die zentrale Produktkategorie auch so: Standard. „Alleine machen sie Dich alle“, sagt man im norddeutschen Slang. Glücklicherweise sind Rollstuhlnutzer_innen selten allein. Für ihre Freunde und Liebhaber, die nicht durch die Welt rollen können, ihre Gefährtinnen und Genossinnen, Kumpel und Kumpanen gibt es alle Produkte ebenso. Bei MOB heißen sie: Companion.

MOB: Mode ohne Barrieren

Die unterschiedlichen Ansprüche moderner Rollstuhlnutzer_innen sind wesentlich für die Entwicklung der hier präsentierten Produkte und wären ohne ihre Beteiligung bei den zahlreichen Anproben, Re-Designs und Fittings gar nicht möglich gewesen. MOB stellt damit die übliche Vorgehensweise auf den Kopf: Die Ansprüche von Rollstuhlnutzer_innen (Standards) sind die Norm, die dann für Nicht-Rollstuhlnutzer_innen (Companions) adaptiert wird.

Die Wiener Modelabels bei MOB: Mode ohne Barrieren

Die drei von MOB zu einer Kollaboration eingeladenen Wiener Modelabels GON, Moto Djali und Ferrari Zöchling sind ausgehend von ihren eigenen gestalterischen Strategien zu sehr unterschiedlichen Lösungen gekommen: Während Moto Djali und Ferrari Zöchling für eine große Bandbreite spezifischer Ansprüche passgenaue Lösungen anbieten, hat GON Kleidungsstücke entwickelt, die von vornherein für Standards und Companions gleichermaßen geeignet sind. Solche Produkte tragen die Bezeichnung All Inclusive. Werden sie auch Plus-Size-Ansprüchen gerecht, heißen sie All Inclusive+.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”938″ img_size=”large” alignment=”center”][/vc_column][/vc_row][vc_section][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Josefine Thom & Johann Gsöllpointner

Zusammen mit Wiener Modelabels den internationalen Markt für behindertengerechte Kleidung aufrollen.

Warum? Kleidungsstücke passen im Rollstuhl nur selten perfekt – die Hosenbeine wie beim Hochwasser, die Ärmel schleifen an den Rollstuhlrädern und das Oberteil bildet vorn eine unvorteilhafte Stoffwurst. Manchmal drücken die unnützen Hosentaschen am Po. Der verflixte Knopf, der zu enge Schnitt – Rollstuhlnutzer_innen wird das Fashion-Erlebnis nicht immer leicht gemacht.

Unsere Lösung

2019 haben wir in Wien MOB Industries gegründet, um frischen Wind in den Markt für barrierefreie Mode zu bringen. Wir entwickeln Designermode im mittleren Preissegment für alle Körper. Der Name ist Programm: Das MOB in MOB Industries steht für „Mode ohne Barrieren“. MOB verbindet Fun, Funktion und Mode — für Menschen mit und ohne Behinderung_en. MOB Mode ist damit nicht nur barrierefrei, sondern inklusiv. Praktische Funktionalität trifft modischen Anspruch und neue Coolness, egal ob im Sitzen oder Stehen.

Wir stellen die Ansprüche von Rollstuhlnutzer_innen ins Zentrum. Deshalb sind diese von Anfang an maßgeblich an der Entwicklung der Kollektionen beteiligt. Nicht nur das: In der kommenden Kollektion designt beispielsweise ein Rollstuhlnutzer eine limited edition. Zudem kooperieren wir mit jungen Modelabels. Dadurch können wir eine Bandbreite an unterschiedlichen Designs anbieten. Die Mode ist bürotauglich, die Stoffe sind bequem, die Schnitte bieten mehr Spielraum und sind praktisch durchdacht.

Produktion in Wien

Wir produzieren in Wien und verwenden dabei modernste, hochwertige Materialien und weltweit innovative Verschlusssysteme. Bald kommt unsere Bio-Leinen-Kollektion – nachhaltig hergestellt in Österreich. Watch out for more, denn Fashion Is Passion!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][/vc_section]
Secured By miniOrange