Designer_innen

[vc_row full_width=”stretch_row_content_no_spaces” full_height=”yes” css_animation=”fadeIn” css=”.vc_custom_1584827441954{margin-bottom: 75px !important;background-image: url(https://www.mob-industries.com/wp-content/uploads/2019/04/MOB-Team.jpg?id=178) !important;background-position: center !important;background-repeat: no-repeat !important;background-size: cover !important;}”][vc_column width=”1/4″][/vc_column][vc_column width=”1/3″][vc_column_text]

Unsere
Designer_innen

[/vc_column_text][vc_column_text]

Mit Modelabeln aus Wien wollen wir die weltweite Modeindustrie aufrollen. Mode ohne Barrieren für Menschen mit und ohne Rollstuhl

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ferrari Zöchling

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=”.vc_custom_1484857863227{margin-bottom: 75px !important;}”][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]FERRARI ZÖCHLING nennt sie das Modelabel, das Romana Zöchling 2013 gegründet hat. Ihre Ausstellungen und Verkaufsräume befinden sich in der Kirchengasse 27 (1070 Wien). Bekannt ist sie dafür, dass sie exklusiv für Theater, Film- und Musikindustrie designed. Zu ihren Kund_innen gehören auch Maurice Ernst, Anja Plaschg, Ankatie Koi, Lylit, Farewell Dear Ghost und Paenda. Zu FERRARI ZÖCHLINGs Stil gehören klare Schnitte, auffallende Drucke und Farben sowie qualitativ hochwertige Materialien wie Seide und Viskose. Der besondere Tragekomfort und der außergewöhnliche Stil machen die Werke dieser Designerin perfekt für MOB Industries.

www.ferrarizoechling.com[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”6177″ img_size=”full” alignment=”center” onclick=”img_link_large”][vc_column_text]

Foto: Severin Koller

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

GON

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=”.vc_custom_1484857863227{margin-bottom: 75px !important;}”][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”6175″ img_size=”full” alignment=”right” onclick=”img_link_large”][vc_column_text]

Foto: Irina Gavrich

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]

GON wurde 2011 von Christina Steiner gegründet. Sie hatte an der Angewandten und unter Dior-Chefdesigner Raf Simons sowie Veronique Branquinho gelernt. Die Designs von GON gehören zu einer weichen und modernen Ästhetik. Fließend wie ein Chamäleon angenehm zum Tragen. Federleichte Kleider und bunt bedruckte Hosen und Blusen mit einem Hauch von Camouflage. Ein eleganter, aber verspielter roter Faden zieht sich durch die vielschichtigen Stücke, hybriden Prints und futuristischen Designs.

gonvienna.com

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

MOTO DJALI

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=”.vc_custom_1484857863227{margin-bottom: 75px !important;}”][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]MOTO DJALI wurde 2013 von Alice Müller und Jennifer Mory gegründet. Die Designerinnen führen Fragen nach Wahrheit, Identität und Eleganz auf kulturelle Praktiken zurück. Praktiken, die im Alltag verwurzelt sind. Das Designerlabel beschäftigt sich mit Politik, Sexualität, ethnischer Zugehörigkeit und Religion, die in der Gesellschaft wirken.  Oft werden diese Aspekte unsichtbar gemacht, dann wieder betont. Interessiert sind die Designerinnen an der Demokratisierung von Eleganz und wie sich die einzelnen Teile zu einem Look entwickeln. Wie sich die Teile miteinander verbinden und aufeinander wirken. 

www.motodjali.com[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_single_image image=”6179″ img_size=”full” alignment=”right” onclick=”img_link_large”][vc_column_text]

Foto: Dominik Geiger

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
Secured By miniOrange